Nach oben
Thomas Webers

Thomas Webers

Bonn
Ich arbeite seit Mitte der 1990er Jahre als Business-Coach und Managementtrainer. Zudem wirke ich als Lehrtrainer in DBVC-anerkannten Coaching-Weiterbildungen mit.
Seit Mitte der „Nuller“-Jahre bin ich als Lehrbeauftrager für Wirtschaftspsychologie an Hochschulen tätig. Insb. an der Hochschule Fresenius (HSF) in Köln habe ich das Fach „Systemisches Coaching“ entwickelt und vertreten. Mein Lehrbuch "Systemisches Coaching" erschien ...

... weiterlesen

Mit der Anzeige dieses Inhaltes werden Daten an Google übertragen.

Hinweise dazu erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Inhalte von Google laden
Geschlecht
männlich
Geburtstag
1959
Als Coach tätig seit
09/1996
Kommunikationsarten
Präsenz, Telefon, Video
Muttersprache(n)
Coaching-Sprache(n)

Thomas Webers
Paulstraße 9
53111 Bonn

Überblick

Berufserfahrung

Selbstständig als Business-Coach, Unternehmensberater und Personaltrainer
Lehrtrainer in DBVC anerkannten Coaching-Weiterbildungen
Lehrbeauftragter div. Hochschulen
Chefredakteur div. Zeitschriften und Portale
Organisationsentwickler im Krankenhaus
Pressereferent einer international agierenden Flüchtlingshilfe-Organisation
Lehrtätigkeit an einer Fachschule

Führungserfahrung

Chefredakteur

Top-Schwerpunkte

  • Change-Management
  • Führungsberatung
  • Karriereberatung
  • Unternehmensnachfolge
  • Top-Management-Beratung

Schwerpunkte

  • Beförderung & Stellenwechsel
  • Change-Management
  • Führungsberatung
  • Fusionen & Übernahmen
  • Gründungsberatung
  • Karriereberatung
  • Konflikte & Krisen
  • Unternehmensnachfolge
  • Outplacement
  • Top-Management-Beratung
  • Work-Life-Balance

Kommunikationsarten

  • Präsenz
  • Telefon
  • Video

Selbstbeschreibung

Ich arbeite seit Mitte der 1990er Jahre als Business-Coach und Managementtrainer. Zudem wirke ich als Lehrtrainer in DBVC-anerkannten Coaching-Weiterbildungen mit.
Seit Mitte der „Nuller“-Jahre bin ich als Lehrbeauftrager für Wirtschaftspsychologie an Hochschulen tätig. Insb. an der Hochschule Fresenius (HSF) in Köln habe ich das Fach „Systemisches Coaching“ entwickelt und vertreten. Mein Lehrbuch "Systemisches Coaching" erschien im Jahr 2020 in der 2. überarb. u. erw. Auflage. An der HSF engagiere ich mich neben der Lehre im Bachelor- sowie im Masterstudiengang insb. in der Coaching-Forschung. Ich habe etliche wissenschaftliche Veröffentlichungen publiziert.
Im Rahmen meiner langjährigen publizistischen Tätigkeit habe ich u.a. als Chefredakteur das Coaching-Magazin mitgegründet und fünf Jahre geführt.
Im DBVC gehöre ich der Säule der Wissenschaftsexperten an und bin im Fachausschuss Forschung aktiv.
Die fachliche Diskussion stimuliere ich gleichfalls durch Vorträge und Moderationen von Podien und Veranstaltungen.

Philosophie

Coaching ist nach meinem Verständnis ein Dialog auf Augenhöhe, eine Ko-Produktion von Coach, Klient und ggf. beauftragender Organisation. Kompetenz trifft auf Kompetenz. Der Klient ist Experte für seinen Arbeitskontext, der Coach begleitet ihn bei der Entwicklung neuer hilfreicher Wahrnehmungen, Einstellungen und Verhaltensweisen. Den „Stein der Weisen“ hat er für ihn nicht im Gepäck. Aber er ist Expeditionsleiter der Lernreise des Klienten. Ebenfalls der Moderator verschiedener Stimmen aus dem sozialen Umfeld sowie der unterschiedlichen Seelen, die in seiner Brust wohnen. Dies mit dem Ziel, die Veränderung des Klienten in die gewünschte Richtung zu unterstützen.

Angebote

Angebot

Als Fachpsychologe für Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie (DGPs/BDP) verfüge ich über tiefe Expertise in den Bereichen: Arbeitsanalyse & -gestaltung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Personalauswahl, -entwicklung, -beurteilung, Führung, teamorientierte Organisation, Kundenorientierung, Strategie, Innovation, Corporate Social Responsibility, Compliance, Ethik.
Wenn ich Klienten bei der Reflexion ihrer Situation begleite und sie zu neuen Experimenten inspiriere, werte ich mit ihnen zusammen anschließend die gemachten Erfahrungen aus. Manchmal führt uns eine Krise zusammen, oft der Wunsch nach einem fälligen "Boxen-Stop", gelegentlich der Wunsch, einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess zu initiieren.

Zielgruppen

Entscheider, Führungskräfte und Fachexperten

Methoden

Der Methodeneinsatz orientiert sich immer an der Fragestellung/Zielsetzung. Grundsätzlich sind (Hypno-)Systemische und lösungsorientierte Methoden mein Metier. Darüber hinaus verfüge ich über ein breites Repertoire weiterer Methoden. Bei der Auswahl lege ich großen Wert auf die Evidenzbasierung der eingesetzten Methoden.

Coaching-Ablauf

Nach der Klärung der Rahmenbedingungen und der Zielstellung steht das Anliegen des Klienten und dessen Wahrnehmung und Bewertung seiner Situation sowie seines Verhaltens im Fokus. Hierbei kommen je nach Fragestellung unterschiedliche Methoden zur Anwendung. Zwischen den jeweiligen Coaching-Terminen werden neue Einstellungen und Verhaltensweisen erprobt und anschließend gemeinsam reflektiert und ausgewertet.
Ein Coaching dauert je nach Themenstellung häufig sechs bis acht Sitzungen à 2 Stunden (120 Minuten).

Einsatzgebiete

  • Einzel-Coaching
  • Team-Coaching
  • Konflikt-Coaching
  • Strategie-Coaching
  • Business-Coaching

Position der Kunden

  • Top Management
  • Middle Management
  • Teamleitung
  • Freelancer
  • Existenzgründer

Regionen

  • Online
  • DACH

Erfahrung mit Unternehmensgrößen

  • 1-4 Mitarbeiter
  • 5-10 Mitarbeiter
  • 11-20 Mitarbeiter
  • 21-50 Mitarbeiter
  • 51-100 Mitarbeiter
  • 101-200 Mitarbeiter
  • 201-500 Mitarbeiter
  • 501-1000 Mitarbeiter

Eigene Coaching-Räume

Auf Anfrage

Informationen zum Stundensatz

zzgl. Fahrtkosten und MwSt.
Minimaldauer einer Coaching-Einheit: 90 Minuten.

Sonderkonditionen

Sonderkonditionen für Non-Profit-Organisationen

Kompetenzen

Erfahrung

Themen:
Führung, Strategie, Innovation, Karriereentwicklung, Corporate Social Responsibility, Compliance, Ethik

Methoden:
Systemische und lösungsorientierte Methoden

Erfahrung:
Begleitung von Führungskräften und Fachexperten, Medientraining, Public Relations

Branchen:
Service, Consulting, Health Care, Trading & Logistics, NGOs, Freelancer sowie Education & Science

Professionelle Ausbildung

Weiterbildung zum systemischen Organisationsberater (eurosysteam)

Studien

* Auftragsklärung im Coaching – eine Multi-Stakeholder-Perspektive. Coaching | Theorie & Praxis, accepted (Ko-Autorin: Annika Squarra). https://doi.org/10.1365/s40896-020-00041-1.
* Systemisches Coaching. Psychologische Grundlagen (2. erw. u. akt. Aufl.). Wiesbaden: Springer. https://www.springer.com/gp/book/9783662613351.
* Coach-Auswahl durch Unternehmen – ritualisierte Selbstberuhigung im Closed Shop? Coaching | Theorie & Praxis, Online First (Ko-Autorin: Louisa Schilling). https://doi.org/10.1365/s40896-020-00038-w.
* Die Führungskraft als Coach aus Mitarbeitersicht – Eine qualitative Studie. Organisationsberatung – Supervision – Coaching, 27(2), 185-198. (Ko-Autorin: Christina Lange). https://doi.org/10.1007/s11613-020-00648-6.
* Training vs. Coaching – über Aporien in der Professionalisierungsdiskussion. Coaching | Theorie & Praxis, 5(1), 35-50 (Ko-Autor: Robert Zickermann). https://doi.org/10.1365/s40896-019-00030-z.
* Professionalitätsmodelle und innere Haltung. Studienbrief für den Fernstudiengang Master (M.A.) Business Coaching und Change Management der EURO-FH, Hamburg.
* Coaching und Führungskräfteentwicklung. Studienbrief für den Fernstudiengang Master of Business Management and Development der HWTK, Berlin.

Psychologisches Studium/Ausbildung

Diplom-Psychologe, Diplom-Theologe
Fachpsychologe Arbeits-, Betriebs- & Organisationspsychologie (DGPs/BDP)

Weitere Ausbildung

Strategisch Behaviorales Emotionsaktivierendes Training (SBEAT), CIB, Bonn
Besuch zahlreicher Fachkongresse, Tagungen und Seminare, Teilnahme an diversen Weiterbildungen
Teilnahme an sowie Staff in Großgruppenverfahren: World Cafe, Open Space Technology, RTSC, Future Search

Branchen

  • Dienstleistung
  • Handwerk
  • Gesundheit und Soziales
  • Non-Profit-Organisationen
  • Öffentlicher Dienst
  • Weiterbildung
  • Consulting
  • Bildung & Forschung

Veröffentlichungen

Etablierung von Coaching in Organisationen

In R. Wegener, M. Loebbert & A. Fritze (Hg.). Zur Differenzierung von Handlungsfelder im Coaching – Die Etablierung neuer Praxisfelder (S. 395-402). Wiesbaden: Springer VS.

ISBN10: 3658121394

ISBN13: 978-3-658-12139-6

Kompetenzen zur Steuerung des Coaching-Prozesses

In C. Triebel, J. Heller, B. Hauser & A. Koch (Hrsg.), Qualität im Coaching. Denkanstöße und neue Ansätze: Wie Coaching mehr Wirkung und Klientenzufriedenheit bringt (S. 72-79). Berlin: Springer.

ISBN10: 3662490579

ISBN13: 3662490579

Die Führungskraft als Coach. Ein unmöglicher Spagat?

Das Konzept der Führungskraft als Coach enthält ein mächtiges Versprechen: Es erhebt die Führungskraft auf die Ebene eines Sparringspartners des Mitarbeiters. Doch der Ansatz hat Grenzen. Führungskräfte können zwar von Techniken und Einstellungen aus dem

Systemisches Coaching. Psychologische Grundlagen (2. akt. u. erw. Aufl.)

Lehrbuch

ISBN13: 978-3-662-61335-1

Referenzen

Ich sichere meinen Klienten Vertraulichkeit zu, daher kommuniziere ich keine Referenzen

Supervision

Seit den frühen "Nuller"-Jahren bin ich regelmäßig in Supervision

Dokumente

Coach-Profil

Schicken Sie mir gerne eine Anfrage!

+49 228 631055